Standesamt – Hamburg – Trauringe

Bezirksamt EimsbüttelHeiraten im Standesamt in Hamburg. – Neben der Suche nach den perfekten Trauringen, gehört natürlich auch die rechtzeitige Terminabsprache mit dem Standesbeamten dazu. Viele Standesämter bieten auch Hochzeiten in sog. Außenstellen an. Hierbei handelt es sich um besonders schöne bzw. romantische Orte. Sprechen Sie Ihren Standesbeamten darauf an, in Hamburg ist vieles möglich! Auf der folgenden Seite finden Sie die Kontaktdaten Ihrer Hamburger Standesämter, sowie viele wichtige Informationen zum Thema Trauung und Trauringen. 

  

Standesamt Altona
Platz der Republik 1
22765 Hamburg

Telefon:  040 42828-0
Fax 040 42811-2481
E-Mail: standesamt@altona.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Altona: Altona, Bahrenfeld, Blankenese, Groß Flottbek, Iserbrook, Lurup , Nienstedten, Osdorf, Othmarschen, Ottensen, Rissen, Sternschanze, Sülldorf.

Standesamt Eimsbüttel
Grindelberg 62-66
20144 Hamburg
Telefon: 040 42801-3319 oder 42801-2038
Fax: 040 42801-2824

E-Mail: standesamt@eimsbuettel.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Eimsbüttel: Eidelstedt, Eimsbüttel, Harvestehude, Hoheluft–West, Lokstedt, Niendorf, Rotherbaum, Schnelsen, Stellingen

Standesamt Hamburg-Mitte
Borgfelder Straße 64
20537 Hamburg
Tel.: 040 42854-2653 oder 4548

Fax: 040 42854-4937
E-Mail: standesamt@hamburg-mitte.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Hamburg-Mitte: Billbrook, Billstedt, Borgfelde, Finkenwerder, HafenCity, Hamburg–Altstadt, Hamm–Nord, Hamm–Mitte, Hamm–Süd, Hammerbrook, Horn, Kleiner Grasbrook, Neustadt, Neuwerk, Rothenburgsort, St. Georg, St. Pauli, Steinwerder, Veddel, Waltershof, Wilhelmsburg

Standesamt Hamburg–Nord
Robert–Koch–Straße 17 / Kümmelstraße 5-7
20249 Hamburg
Tel.: 040 42804-2181

Fax: 040 4279-04840

E-Mail: standesamt@hamburg-nord.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Hamburg-Nord: Alsterdorf, Barmbek-Nord, Barmbek-Süd, Dulsberg, Eppendorf, Fuhlsbüttel, Groß Borstel, Hohenfelde, Hoheluft-Ost, Langenhorn, Ohlsdorf, Uhlenhorst, Winterhude.

Standesamt Wandsbek
Schloßstraße 60
22041 Hamburg
Tel.: 040 42881-3429 oder 2484

E-Mail: standesamt@wandsbek.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Hamburg–Wandsbek: Bergstedt, Bramfeld, Duvenstedt, Eilbek, Farmsen–Berne, Hummelsbüttel, Jenfeld, Lemsahl–Mellingstedt, Marienthal, Poppenbüttel, Rahlstedt, Sasel, Steilshoop, Tonndorf, Volksdorf, Wandsbek, Wellingsbüttel, Wohldorf–Ohlstedt.

Standesamt Bergedorf
Wentorfer Straße 30
21029 Hamburg

Tel.: 040 42891–2497 oder 3425

E-Mail: standesamt@bergedorf.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Hamburg-Bergedorf: Allermöhe, Altengamme, Bergedorf, Billwerder, Curslack, Kirchwerder, Lohbrügge, Moorfleet, Neuallermöhe, Neuengamme, Ochsenwerder, Reitbrook, Spadenland, Tatenberg.

Standesamt Harburg
Knoopstr. 35
21071 Hamburg
Tel.: 040 42871-3466 oder 2767

E-Mail: standesamt@harburg.hamburg.de

Folgende Stadtteile gehören zum Bezirk Hamburg-Harburg: Altenwerder, Cranz, Eißendorf, Francop, Gut Moor, Harburg, Hausbruch, Heimfeld, Langenbek, Marmstorf, Moorburg, Neuenfelde, Neugraben-Fischbek, Neuland, Rönneburg, Sinstorf, Wilstorf.

 

Wichtige Informationen!

In Hamburg hat jeder Bezirk sein eigenes Standesamt, an das Sie sich für Ihr Aufgebot wenden können. Voraussetzung: Einer von Ihnen muss mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in dem Bezirk gemeldet sein, in dem Sie Ihre Heirat anmelden. Nach der Genehmigung sind Sie dann nicht mehr an Ihr Bezirksamt gebunden, sondern könnten mittels Ermächtigung in jedem deutschen Standesamt ja sagen, natürlich mit Trauringen aus der Kollektion TITAN pur.

Zahlreiche Außenstellen

Den standesamtlichen Trauringe Tausch müssen Sie in Hamburg nicht auf dem Amt vornehmen. Alternativ können Sie unter zahlreichen charmanten Außentraustellen Ihre Trau(m)location auswählen. Wer dem Himmel ganz nah sein möchte, heiratet zum Beispiel im Planetarium. Wasserratten kommen bei einer Trauung auf einem Alsterdampfer auf ihre Kosten.Und wer es mag, tauscht die Ringe im Tierpark Hagenbeck.

Persönliche Wunschorte

Über www.hamburg.de finden Sie auf der Seite Ihres zuständigen Bezirks-Standesamts Anregungen für gern genutzte Außenstellen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Heiratstermin mit Ihrem zuständigen Standesamt und Ihrer Traulocation, wie zum Beispiel dem Hotel, abklären. Bei Außenstellen fallen eventuell weitere Kosten wie etwa eine Raummiete an. Tipp: Einige Bezirks-Standesämter bieten als besonderen Service die Trauung am Ort Ihrer Wahl an, unabhängig von den ohnehin angebotenen Traustellen. Einfach nachfragen!

Besondere Trautermine

Sie können Ihre Eheschließung erst sechs Monate im Voraus anmelden, doch einige Ämter reservieren Termine auch früher. Trauringe können Sie bei Uli Glaser Design in Hamburg zu jeder Zeit fertigen lassen. Tipp: Kümmern Sie sich möglichst frühzeitig um Ihren Wunschtermin! Freitage, Samstage und „besondere“ Daten (zum Beispiel 12.12.12) sind heiß begehrt. Die Bezirke Wandsbek und Bergedorf bieten übrigens keine Samstagstrauungen an. Mögliche Termine für Trauungen am Samstag und solche an Außentraustellen erfahren Sie auf der Homepage oder direkt bei den Standesbeamten ihres örtlichen Bezirksamts.

Die Qual der Wahl

Ob Sie nun im Grünen, auf dem Wasser oder ausgefallen heiraten möchten – In Hamburg werden Sie bestimmt fündig. Und falls Ihr Wunschort nicht dabei ist, erkundigen Sie sich einfach bei Ihrem Standesamt welche weiteren Möglichkeiten es gibt. Traulocations, Infos und Kontaktdaten Ihrer zuständigen Ansprechpartner finden Sie unter www.hamburg.de/hochzeitslocations-hamburg oder fragen Sie uns wir können Ihnen Möglichkeiten in unserem Trauringe Loft oder an einem der Strände in Hamburg bieten.

Dokumente für die Trauung

Der Antrag ist gestellt und Ihren Hochzeits-Wunsch-Termin haben Sie schon eingeplant? Dann nichts wie ran an die Formalitäten, damit Sie Ihr Wunschdatum auch wirklich bekommen.

Sie heiraten zum ersten Mal?

Sie und Ihr Partner sind volljährig, Deutsche ohne Auslandsbezug (d.h. in Deutschland geboren) und heiraten zum ersten Mal? Dann benötigen Sie im Normalfall lediglich folgende Unterlagen, um Ihre Eheschließung beim Standesamt anzumelden:

Neuer beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate, erhältlich beim Standesamt Ihres Geburtsortes)

Aufenthaltsbescheinigung (mit Angabe von Familienstand, der Staatsangehörigkeit und Adresse, erhältlich bei der Einwohnermeldestelle des Hauptwohnsitzes)

Gültiger Reisepass oder Personalausweis

Bargeld für Gebühren (ca. 200€; Zahlung auch per EC-Karte möglich)

Zusätzlich – sofern Sie bereits Eltern sind: eine neu ausgestellte Geburtsurkunde gemeinsamer Kinder

Sie heiraten zum zweiten Mal?

Für einen (oder beide) von Ihnen ist es nicht die erste Ehe? Dann benötigen Sie zusätzlich zu den Unterlagen für Erst-Hochzeiter folgende Dokumente:

Urkundlicher Nachweis über die Auflösung der letzten Ehe

(Achtung: damit ist nicht das Scheidungsurteil oder eine Sterbeurkunde gemeint, sondern eine neue Eheurkunde bzw. beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister der letzten Ehe; erhältlich beim Eheschließungsstandesamt)

Für Hochzeiter, die zuvor mehr als einmal verheiratet waren: Angabe aller früheren Ehen sowie Art der Auflösung (z.B. durch Dokumente wie Familienstammbücher, Heiratsurkunden, Familienbuch-abschriften, Sterbeurkunden oder Scheidungsurteile

Vergessen Sie Ihre Trauringe nicht!

Quelle: Braut in Hamburg

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort